Info´s rund um unsere Kindertagesstätte

 
Unser Leitbild



Die Grundlagen unserer Arbeit, sind die Prinzipien der katholischen Soziallehre, dabei orientieren wir uns an den Rahmenvorgaben für die katholischen Kindertagesstätten in der Erzdiözese Hamburg. 


Daraus ergeben sich für uns wichtige Säulen in unserer Arbeit: 



1. Das Kind in der Einzigartigkeit seiner Person

    (christliches Menschenbild) 


2. Bedürfnisse der Familie


3. Verortung in der Pfarrgemeinde

    (pastoraler Auftrag)


4. Bildungsauftrag und gesetzliche Grundlagen


5. Qualitätsmanagement


1.Das Kind Im Mittelpunkt unserer Arbeit in der katholischen Kindertageseinrichtung steht das Kind, in der Einzigartigkeit seiner Person. Jedes Kind ist einmalig in seinem Vertrauen, mit seinen Ängsten und Nöten, mit seinen Gefühlen und mit seinen Bedürfnissen und Wünschen. Als Geschöpf und Abbild Gottes, erfährt das Kind in unserer Einrichtung, die ihm entsprechende Unterstützung und Förderung auf seinem Weg der Menschwerdung und Selbstentfaltung, Seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sowie seinem jeweiligem Entwicklungsstand angemessen, wird es auf seinem Weg in ein selbstgestaltetes und selbstverantwortetes Leben hinein begleitet.



2.Bedürfnisse der Familie Wir verstehen unsere Einrichtung nicht nur als ein modernes Dienstleistungsunternehmen, vielmehr nehmen wir, mit unserem christlichen Selbstverständnis, die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familienangehörigen ernst und bieten eine familienergänzende Betreuung und Beratung an. Unsere Arbeit zielt in erster Linie auf das Wohlbefinden der Kinder und ihrer Angehörigen.



3. Verortung in der Pfarrgemeinde Unsere Kindertagesstätte ist aus einer jahrelangen christlichen Tradition heraus Teil der Pfarrgemeinde St. Josef in Parchim. Wir erfüllen den pastoralen Auftrag, deren Grundlage unser Verständnis des Menschen als Geschöpf Gottes ist, indem wir gemeinsam das Wort Gottes verkünden, christliche Feste und Gottesdienste feiern und uns gegenseitig unterstützen. Das von der Kindertagesstätte erstellte Konzept wird von der Pfarrgemeinde mitgetragen und mitgestaltet.



4.Bildungsauftrag und gesetzliche Grundlagen Unsere Einrichtung ist dem Kinder- und Jugendhilfegesetz verpflichtet. Kindertageseinrichtungen haben den gesetzlichen Auftrag, sich pädagogisch und organisatorisch, unter Berücksichtigung sozialer und kultureller Unterschiede, an den Bedürfnissen der Kinder und ihren Familien zu orientieren. Die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit steht dabei für uns im Vordergrund. Einen besonderen Stellenwert gewähren wir der Vermittlung gemeinschaftsfördernder, sozialer und emotionaler Fähigkeiten und nicht zuletzt der Schulfähigkeit. Dafür ist eine gelungene Kooperation von Fachkräften und Eltern wichtig.


5.Qualitätsmanagement

Die Qualität unserer pädagogischen Arbeit wird geplant, reflektiert und ständig neu auf das einzelne Kind und die Gruppe ausgerichtet. Jede Mitarbeiterin ist dafür in ihrem Wirkungskreis verantwortlich. Die Mitarbeiter unserer Einrichtung dürfen sich vom Träger, von der Leitung und vom Team mitgetragen und gestützt wissen. In einer Atmosphäre der Geborgenheit und des Angenommenseins, sind die von uns gemeinsam angestrebten Qualitätsziele, zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu erreichen.